NEUER SHOWCASE: In the Zone, ein Private Retreat im Badezimmer — 

Im Wechselspiel aus Transparenz und Reflexion

Glas lässt sich flexibel in die Saunaarchitektur und das Saunadesign integrieren. Ob als Panoramaverglasung, verspiegelte bzw. getönte Außenverkleidung oder bloß als dezentes Designdetail– der Einsatz von Glas bietet viele praktische Gestaltungs- und Anwendungsmöglichkeiten und verleiht der Sauna einen zeitlosen Touch.

Dabei entsteht oft ein spannendes Spiel aus Ein- und Ausblick, welches Ihr Saunaerlebnis bereichern kann. In jedem Fall achten wir auf ein ausgewogenes Verhältnis von Glas und Holz, sodass sich in der Sauna auch ein intensives Wärmeklima entwickelt.

Transparentes Glas

Transparente Glaselemente verleihen der Saunaarchitektur einen offenen Charakter, lassen die Kabine größer wirken und schaffen einen fließenden Übergang zwischen Sauna und Wohnraum. Dadurch kann das Tageslicht optimal genutzt werden und Sie genießen den Ausblick beim Saunieren. Das Lichtkonzept der Sauna kann außerdem so angelegt werden, dass die Sauna in den Abendstunden mit dezentem Ambientlight angrenzende Wohn- oder Wellnessbereiche erhellt.

Glastüre als Teil einer Glasfront

Panoramafront aus Klarglas mit zentralem Einstieg

In eine Containersauna integrierte Glasfront

Großflächige Klarglasfront mit Punkthaltern fixiert

Übereckverglasung inklusive Glastüre

Aussicht durch eine Klarglasfront

Raumhohe Glasverkleidung mit integrierter Handtuchhalterung

Ausblick durch ein in die Sauna integriertes Fenster

Dreiseitig verglaste Sauna mit Sichtschutzlamellen aus Holz

Bauseitig integriertes Panoramafenster

Nahezu unsichtbare raumhohe Panoramafront aus Glas

Übereckverglasung mit Glastüre

Große Panoramaglasfront

Blickachse durch das Glasprotal der Sauna in das anschließende Atrium

In die Sauna integriertes Panoramafenster

Raumhohe Saunaverkleidung aus teils transparentem, teils satiniertem Glas

Getöntes Glas

Verdunkelte Gläser verleihen der Sauna eine zeitgemäße Anmutung und sorgen für eine private Saunaatmosphäre, ohne dabei die Aussicht einzuschränken oder auf Tageslicht zu verzichten.

Sauna unter der Dachschräge mit schwarz getönter Frontverglasung

Schwarz getöntes Panoramafront über Eck ausgeführt

Getönte Glastüre mit Double-Face Stoßgriff

Kombination aus Rohstahl und schwarz getönter Verglasung

Raumhohe getönte Glasfront mit Glastüre

Blick durch ein dunkel getöntes Glaselement

Getönte Saunaglastüre mit Stoßgriff aus Rohstahl

Gefärbtes Glas

Mit farbigen Glaselementen lassen sich spannende Designakzente setzen und die Saunaverkleidung auf das Farbkonzept ihrer Einrichtung oder ihre Lieblingsfarbe abstimmen.

Schwarz gerahmtes Glasportal mit zentralem Einstieg

Saunaverkleidung aus raumhohen weißen Glaselementen

Schwarz gerahmtes Glasportal mit Klarglasfront

Schwarz bedrucktes Glas als optische Einfassung der Holzblockelemente

Weiße Glasverkleidung mit Edelstahl-Punkthaltern und Klarglasfront

Schwarzglas

Back to Black!? Das kleine Schwarze steht für einen zeitlos eleganten Look – auch die Sauna lässt sich ganz in zeitlosem Schwarz ver-kleiden und ist damit niemals underdressed. Schwarzglas sorgt für einen eleganten Touch und garantiert zudem eine äußerst hohe Blickdichte.

Zedernsauna mit Außenhülle aus Schwarzglas

Outdoorsauna mit Türe aus Schwarzglas

Spezialglas

Für Sonderlösungen greifen wir, abgestimmt auf die speziellen Projektanforderungen, gerne auch auf spezielle Gläser, wie verspiegeltes Glas, satiniertes Glas, Panzerglas, Linerarglas, Gitterglas, etc. zurück.

Saunatüre aus satiniertem Glas

TV hinter flächenbündig integriertem venezianischem Spiegel

Saunatüre aus Linearglas

Duschnische mit satiniertem Glas

„Durch den Einsatz von Glaselementen eröffnen sich meist spannende Ein- und Ausblicke. Wir beziehen die Sichtachsen bewusst in die Gestaltung mit ein, um die Sauna möglichst harmonisch in Ihre Umgebung einzubetten.“

Andreas Rappl, DEISL Planer

Material Übersicht