AKTUELL: Besuchen Sie uns von 15. bis 17. März auf der H.O.M.E.-D.E.P.O.T in Wien!  — 

Das Wesen des Baumes lebt in der Sauna weiter

Holz ist ein unglaublich vielseitiges Naturmaterial und die Grundlage für unser intensives, wohltuendes Saunaklima. Es prägt das Saunadesign auf einzigartige, natürliche Weise und bereichert Ihr Saunaerlebnis multisensorisch – das heißt Sie spüren, sehen und riechen das Holz der Sauna.

Jedes Stück Holz hat besondere Eigenschaften, die von Art und Wuchs des Baumes, seinem Standort, wie auch Wind und Wetter geprägt sind. All das verleiht dem Holz seinen individuellen und natürlichen Charakter, der auch in der Sauna sichtbar und spürbar wird.

Dadurch eröffnet sich eine große Auswahl an Holzarten, Formaten, Farben und Oberflächen, welche wir abgestimmt auf Ihren Wohnstil und Ihre Vorstellungen im Saunadesign einsetzen.

Naturbelassene Hölzer

Von der wohlduftenden, heimischen Zirbe, über die honigfarbenen Farbnuancen der nordischen Hemlocktanne und dunkle Noten exotischer Hölzer wie Akazie oder Wenge, bis hin zu ruhig anmutendem Espenholz und lebhaft gemasertem Fichtenholz – für jeden Stil und jeden Wellnesstraum findet sich das geeignete Holz.

Schmale Paneele aus Tannenholz

Astreines kanadisches Zedernholz

Breite Paneele aus Hemlocktanne

Astige Zirbenholzbänke & Altholzverkleidung

Ausblick aus einer maßgeschneiderten Sauna aus dunkel geölter Thermofichte, mit Saunabänken aus dunkel geöltem Espenholz und einem direkt anschließenden Waschtisch aus grünem Marmor.

Dunkel geöltes Fichten- & Espenholz

Astiges Fichtenholz & Eichenholzparkett

Raumhohe Eichenholzpaneelen

Lebhaft gemaserte Fichte, Verkleidung aus Eichenparkett

Astreine Espe & Thermofichte

Schalung aus Lärchenholz

Sauna-Interior aus kanadischem Zedernholz ohne Maserung mit versetzbarem Hocker.

Astreines Zedernholz

Verkleidung aus Lärchenholz

Astreines Espenholz

Astreines kanadisches Zedernholz

ZUR GALERIE

Thermisch veredelt

Für Sie lassen wir das Holz im wahrsten Sinne des Wortes durchs Feuer gehen. Thermohölzer werden durch Hitzeeinwirkung im Ofen veredelt. Dadurch werden sie widerstandsfähiger, harzen weniger und erhalten obendrein einen einzigartigen, verbrannten Look bei dem die natürliche Textur des Holzes betont wird. Je nach Holzart, Dauer und Temperatur entstehen Farbakzente, die von subtiler „Bräune“ bis hin zu verkohlten Schwarztönen reichen.

Gehackte Thermofichte

Geköhltes Lärchenholz

Lebhaft gemaserte Thermofichte

Geköhltes Lärchenholz

Thermofichte & astreines Espenholz

Breite Paneele aus Thermoakazie & Bänke aus Thermoesche

Astreines Espenholz & geköhlte Lärche

Sauna im Poolhaus mit großem Panoramafenster, harmonisch eingebettet in die Architektur und den mediterranen Garten.

Gehackte Thermofichte

ZUR GALERIE

Sonnenverbranntes Altholz

Sonne, Wind und Wetter sorgen für die einzigartige, natürliche Patina, die von sonnenverwöhnten Almsommern erzählt. Lebhafte Farbnuancen, die zwischen subtilen Grau- und Brauntönen changieren, fügen sich harmonisch in unterschiedliche Interieurs ein.

Altholzverkleidung & Bänke aus Zirbenholz

Geometrisch sortierte Altholztafeln

Altholz mit natürlicher Patina

3D Schalung aus Altholzschindeln

3D Schalung aus Altholzschindeln

„Ob puristisches Ambiente, moderne Akzente oder rustikales Saunaflair, Holz ist ein vielseitig einsetzbares Material und wird durch thermische und mechanische Veredelungstechniken enorm wandelbar. Neben dem Gestaltungsspielraum, können wir so auch ein natürliches Saunaklima erhalten, da keinerlei synthetische Stoffe in das Holz eingearbeitet werden.“

Manuel Windhager, Produktionsleiter

Strukturierte Oberflächen

Gebürstet, Gesägt, Gehackt oder lieber von Hand gehobelt!? Durch die Bearbeitung der Oberfläche, lässt sich der Charakter des Holzes auf unterschiedliche Weise betonen. Und zwar ohne chemische Mittel – allein durch mechanische Verfahren, die dem Holz in seiner Natürlichkeit nichts wegnehmen.

Gehackte Thermofichte

Gesägtes Hemlockholz

Gehackte Thermofichte

Thermofichte mit Bandsägenschnitt

Sauna im Poolhaus mit großem Panoramafenster, harmonisch eingebettet in die Architektur und den mediterranen Garten.

Gebürstete Thermofichte

Gehackte Thermofichte

ZUR GALERIE

Großformatige Holzpaneele

Neben Holzart und Oberfläche, hat auch Wahl des Holzformates eine große Wirkung auf die Anmutung der Sauna. Hier bieten wir neben den gängigen schmäleren Formaten auf Wunsch auch extra breite oder großformatige Paneele.

Breite Paneele aus astfreier Zeder

Breite Paneele aus Thermoakazie

Breite Paneele aus ruhig gemasertem Ahornholz

Raumhohle Eichenholzverkleidung

Breite Zedernholzpaneele

Schmale Bretterverkleidung aus Thermofichte

Schmale Paneele aus geköhlter Lärche

Breite Paneele & schmale Bretterverkleidung aus Hamelocktanne

Breite Paneele aus astfreier Zeder

Schmale Paneele aus Espe & geköhlter Lärche

ZUR GALERIE

Spezielle Profilhölzer & Schalungen

Mit individuellen Holz-Schalungen oder Profilhölzern lassen sich innerhalb und außerhalb der Saunakabine spannende Effekte mit Tiefenwirkung erzeugen. Gerade im Außenbereich bietet sich dadurch oftmals die Gelegenheit, das Saunadesign auf die Fassade des Hauses oder Gartenhauses abzustimmen.

Minimalistische Sauna mit schwarz getönter Frontverglasung, verkleidet in getönten Holzleisten, innen ausgeführt in gemaserten, astfreien Eichenholzpaneelen in einem Badezimmer mit freistehender Badewanne im Japandi Stil.

Profilholzverkleidung aus dunkel geöltem Holz

Outdoorsauna mit minimalistischer, schwarzer Außenverkleidung aus Holzlatten und hellem Fichtenholz im Inneren.

Schalung aus schwarz geölter Lärche

Ofenverkleidung aus Zedernholzstreben

Rhombusschalung in Lärchenholz

Kleine schwarze Außensauna in puristischem Design und mit verspiegelter Glastüre auf einer Terrasse in einem Steingarten.

Schalung aus schwarzen Lärchenholzstreben

„Das Holz sorgt für das wohltuende Saunaklima. Die Wärme der Sauna setzt ätherischen Öle frei, die sich positiv auf Körper & Geist auswirken. Jede Holzart bringt eigene Vorteile. Manche wirken schleimlösend oder antibakteriell, während andere das Herz-Kreislauf-System stärken können.“

Josef Deisl, Geschäftsführer

Zur Material Übersicht